Diese Webseite verwendet Cookies.
Wenn Sie unsere Website weiter nutzen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

bild oben

„Wo immer der Mensch auf seinem langen Weg der Zivilisation einen Fußabdruck hinterlassen hat, da ist ein Hufabdruck direkt daneben.“

Mein Name ist Andrea Fellmann. Ich bin „die Chefin“ in unserem Team.

2008 habe ich mein Examen zur Physiotherapeutin in Bad Gögging (Niederbayern) gemacht.
2011 folgte die Ausbildung zur Bobath- und Manual-Therapeutin, ein Jahr später zur Sportphysiotherapeutin.


Anfang 2011 hat es mich aus beruflichen und privaten Gründen in das Inntal und den Chiemgau gezogen.

Die Zusatzausbildung für Hippotherapie habe ich 2012 bis 2013 beim Deutschen Kuratorium für Therapeutisches Reiten (DKThR) in Warendorf und Ingolstadt absolviert.


2015 habe ich an der Weiterbildung „das Pferd in der Sprachförderung und Sprachtherapie“ teilgenommen.

Durch diverse Fortbildungen im Bereich der Neurologie und Orthopädie konnte ich mein Wissen erweitern.

Zu Beginn war ich in einem neurologischen Pflegeheim tätig. In dieser Zeit wurde mir die Möglichkeit gegeben, Erfahrungen mit jungen Menschen in einer Lebenshilfe in Tirol zu machen, die vor allem auch neurologische und kognitive Beeinträchtigungen haben.
Später durfte ich mit beeinträchtigten Kindern und Jugendlichen am Pferd arbeiten.

Seit September 2014 bin ich im Sportwerk Oberaudorf als Physiotherapeutin tätig.

Die Erfahrungen in der Neurologie, Orthopädie und insbesondere der Umgang mit den Menschen in der Lebenshilfe, vereint mit meiner Liebe und Leidenschaft zu Pferden, haben dazu beigetragen, mich intensiv mit der Hippotherapie zu beschäftigen.

Und Hippotherapie ist ohne unsere vierbeinigen Partner nicht möglich

Mein Pferd

Durch tägliches und abwechslungsreiches Training, sowie artgerechte Haltung und Fütterung ist er ein ruhiger und verlässlicher Partner.

Die Ausbildung zum Therapiepferd ist ein ständiger Prozess, damit ich mich in allen Situationen auf mein Pferd verlassen kann und er mich in meiner Arbeit mit den Patienten unterstützen.

Zudem wird die Arbeit am Langzügel, die wichtig für die Therapie ist, regelmäßig trainiert und verfeinert, so dass bei der Arbeit mit Pferd und Patient die größtmögliche Sicherheit gewährleistet ist.

Damit mein Pferd für die Therapie gesund bleiben, wird regelmäßig mit ihm gearbeitet, da eine gute Bewegungsübertragung im Schritt sehr wichtig ist. Dabei erhalten wir Unterstützung von ausgebildeten und erfahrenen Trainern, die auf unsere Wünsche, Bedürfnisse und vor allem aber auf unser Ziel eingehen und mit uns gemeinsam hervorragende Arbeit leisten.

Theo (Favory Toscana)

Lipizzaner-Wallach, Stockmaß ca. 152 cm, geboren 2005

hippotherapie inntal fellmann theo

Er ist seit Mai 2012 in meinem Besitz und ein „Gründungsmitglied“. Er verfügt über ein ruhiges und ausgeglichenes Temperament, ist aufmerksam und lernwillig und will seinem Reiter in jeder Situation gefallen.

In der Therapie ist Theo sehr zuverlässig und nervenstark. Er ist sehr erfahren, da er bereits seit Beginn an in der Hippotherapie dabei ist. Des Weiteren hat er einen guten und sehr variablen Schritt, was für die Bewegungsübertragung wichtig ist. Die Bewegungsübertragung bei Theo ist sehr deutlich spürbar.

Zudem ist er sehr kinderfreundlich und gut geeignet auch für ängstliche Reiter.

Dank seiner Erfahrung gelingt es ihm immer, sich auf "seine" Patienten einzustellen und ist im Umgang sehr vorsichtig.